Erreichbarkeit des Sekretariats

Erreichbarkeit des Sekretariats

Unser Sekretariat ist im Moment nur sehr eingeschränkt telefonisch erreichbar. In dringenden Fällen senden Sie bitte eine E-Mail über unser Kontaktformular oder an gs-wiesbach@vgzwland.de

Erreichbarkeit des Sekretariats


Unser Sekretariat ist im Moment nur sehr eingeschränkt telefonisch erreichbar. In dringenden Fällen senden Sie bitte eine E-Mail über unser Kontaktformular oder an gs-wiesbach@vgzwland.de

News von der Schulleitung

News von der Schulleitung

News von der Schulleitung


S M T W T F S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

MusikuS

Wenn die Klasse zum Klangkörper wird - Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig ehrt fünf Grundschulen mit dem "MusikuS"

Fünfmal Fanfare, Tusch und Applaus – fünf rheinland-pfälzische Grundschulen sind am Montag in Mainz mit dem „MusikuS“ ausgezeichnet worden. Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig zeichnete die Schulen dafür aus, dass sie die musikalische Erziehung auf besonders nachhaltige Weise in den Unterrichtsalltag integrieren. Die Preise wurden im Rahmen des Landeskongresses „Kinder singen und musizieren in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen“ verliehen, der zum ersten Mal seit 2019 nach einer pandemiebedingten Zwangspause stattfinden konnte.

Vertreterinnen und Vertreter der fünf Grundschulen, die mit dem "MusikuS" ausgezeichnet worden sind.
Foto: Bildungsministerium

„Musik soll Freude bereiten – und diese Freude entsteht vor allem dann, wenn man gemeinsam in der Klasse oder Kitagruppe singen und musizieren kann“, sagte Hubig zu den an der Hochschule für Musik der Mainzer Johannes Gutenberg-Universität versammelten Preisträgern. „Lange war das nicht möglich, weil die Pandemie besonders beim Musikunterricht einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Umso bemerkenswerter sind das Engagement, die Begeisterung und der große Einsatz, mit dem Sie das Singen und Musizieren immer wieder voranbringen. Mein Dank dafür gebührt vor allem den Lehr- und Erziehungskräften, die zur musikalischen Bildung so viel beitragen.“

Das Lob in den höchsten Tönen galt einer Vielzahl von Ideen und Projekten, darunter Kooperationen von Kitas und Grundschulen, Chor-AGs, festgelegten Stunden für tägliches Singen und Musizieren, dem Aufbau von Bläser- und Ukulele-Klassen sowie regelmäßigen musikalischen Ritualen wie Rhythmus-Spielen und Abschluss-Liedern. Für diese und andere Maßnahmen ausgezeichnet wurden die folgenden Schulen:

  • Grundschule am Sonnenberg, Alsheim

  • Grundschule Klingbachschule, Billigheim-Ingenheim

  • Grundschule Hoppstädten-Weiersbach

  • Carl-Orff-Grundschule, Wiesbach

  • Albert-Schweitzer-Grundschule, Zweibrücken

Damit die preisgekrönten Schulen ihr musikpädagogisches Angebot auch in Zukunft aufrechterhalten und ausbauen können, sind die Preise für den „MusikuS“ auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Zum einen erhalten die Schulen finanzielle Zuwendungen, von denen neue Musikinstrumente angeschafft werden können. Dies ist möglich dank großzügiger Unterstützung der „Pro Musica Viva – Maria Strecker-Daelen-Stiftung“ und der „Paul-und-Yvonne-Gillet-Stiftung“. Zum anderen werden die Schulen mit besonderen „Weiterbildungen“ belohnt, zum Beispiel Probenbesuchen, Musik-Workshops oder Auftritten von Bands in Schulen. Diese Preise werden von den Kooperationspartnern des Projekts gestiftet. Dazu gehören der Landesmusikrat, der Landesverband der Musikschulen, der Landesmusikverband, der Chorverband der Pfalz, der Chorverband Rheinland-Pfalz, der rheinland-pfälzische Chorverband, das Kompetenzzentrum Popularmusik Rheinland-Pfalz sowie die Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz.

Die Verleihung des „MusikuS“ war eingebettet in den Landeskongress, bei dem in Workshops und interaktiven Vorträgen Aspekte der Musikpädagogik erläutert und vertieft wurden. Und natürlich wurde dabei auch gesungen und musiziert, unter anderem mit Juliane Berg, Lehrbeauftragte für Gesang an der Universität Siegen, und Jochen Keller von der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz.

Wenn Sie unsere Kinder "in Aktion" hören wollen, hier der Link:

https://grundschule.bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/grundschule.bildung-rp.de/Projekte/MusikuS/GS_Carl_Orff_Wiesbach/GS_Wiesbach_Carl_Orff.mov

 

Nachruf 

Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von Ursula "Ursel" Fidyka, unserer Schuloma.

Ursel begegnete uns stets mit einem Lächeln auf den Lippen und einem unermüdlichen Engagement für die Kinder. Mit viel Liebe und Kreativität hat sie unzählige Bastelprojekte geleitet und den Kindern gezeigt, wie schön es ist, etwas mit den eigenen Händen zu schaffen. Ihr warmes Herz und ihre geduldige Art machten sie über viele Jahre zu einer festen Stütze in unserem Schulalltag. Die fröhlichen Stunden, die wir mit ihr verbrachten, werden uns immer in Erinnerung bleiben. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie.

Ruhe in Frieden, liebe Ursel. Du wirst uns sehr fehlen.

 

 

Am 4.10.22 wurde unsere Schule, als eine von 57 Schulen in Rheinland-Pfalz, als "MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet und darf seitdem offiziell das Label "Digitale Schule" führen.

Auf dem Foto sehen wir unsere Schulleiterin Barbara Ziegler bei der Verleihung der Auszeichnung in Mainz. 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.